Sie sind hier: Sweet Home » Gedichte

 

Herbst

Die ersten Blätter der Kastanie

entfalten sich geschwind

die zweiten lassen auf sich warten

weil sie sie von morgen sind

die dritten? Tja, man kann sich sehnen.

Ob sie noch wachsen? Nein.

Es ist wie bei den dritten Zähnen

Man setzt sie selber ein.

- - -

Bitterböse

Bitterböse kann sehr lange leben

es gibt kein Ablaufdatum kein 'vorbei'

es sei denn du verzeihst mal eben

dem Nachbarn seine Schweinerei

- - -

Fülle

Warum soll ich schlanker werden

ich find mich schlank genug

eines Tages muß ich sterben

und was machen dann die Erben

wenn nix dran ist an mein' Bug?

Ein Gerippe kann nur klappern,

beim Begräbnis stört das sehr

lass die Leute jetzt ruhig plappern -

ich werd meine Eiscreme schlappern

drei Schokoladen hinterher!

Es ist zwar nur die äußere Hülle

doch was solls die macht was her!

Gerippe? nein! ich lieb die Fülle

und dies sei mein letzter Wille:

gebt die Sahnetorten her!



- - -

 

Irritation

Mein Ohr steht ab,

und nicht zu knapp.

Es steht im rechten Winkel.

Man denkt, ich biege gleich links ab

wenn ich im Joggerdauertrab

damit kräftig blinke.